Kommentar von vom 11. Juni 2019

Anm.: wegen der Brisanz des Themas jetzt an dieser Stelle

Nachdem der ehemalige Leiter der Tourist Information zum 31.01.2019 das Unternehmen verlassen und dementsprechend bereits im Herbst 2018 gekündigt hat, bleibt offen, welche Erkenntnisse vorgelegen haben, so dass erst jetzt nach einem Nachfolger gesucht wird.
Vermutlich wurde erst jetzt mit dem verlängerten Vertrag mit der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH (DBT) transparent und bewußt, dass „die Kommune … keinen vertraglichen Anspruch auf allgemeine oder konkrete Werbe- oder Marketingmaßnahmen, insbesondere auch nicht auf entsprechende Maßnahmen, die speziell auf die Gemeinde bezogen sind … hat“ (§1 (3) des Vertrages) und sich deshalb mit eigenen personellen Ressourcen um ein Langenargen spezifisches Marketing, strategisch und operativ, kümmern muss. Fatal, dass wertvolle Zeit verloren wurde.
Denkbar ist auch, dass die unbesetzte Stelle bis zum Sommer 2019 für eine bereits ausgewählte Person frei gehalten werden sollte. Auch das wäre fatal.
Was die eher mager gehaltene Stellenausschreibung anbetrifft, wird auf die Musterstellenbeschreibung eines Landestourismusverbandes verwiesen:  https://www.ltv-sachsen.de/csdata/download/1/de/stellenbeschreibung_ti_2761.pdf
Diese Beschreibung vermittelt ein reales Bild davon, welche anspruchsvollen Aufgaben mit dieser Stelle verbunden sind / sein können.

E. Fendi