Kein schützendes Dach

Obdach in LA  AGORA ist entsetzt und schämt sich für die Gemeinde. Ich schreibe bewusst als  Betroffene weiter in der ersten Person, weil die eigene Betroffenheit in diesem Fall einen Wechsel des Personalpronomens nötig macht. AGORA hatte hier im letzten Oktober wieder einmal  über die Obdachlosenunterkunft  in der  Unteren  Seestr. 110/1 berichtet. Seit knapp drei Wochen ist eine Familie mit 6 Kindern …