Klimaverantwortung

Antworten geben In dem Wort Verantwortung steckt das Verb "antworten". Antworten beispielsweise auf Fragen der jüngeren Generation, die an die Verantwortlichen zu stellen sein werden und schon jetzt gestellt werden. In Madrid findet die Klimakonferenz kein Ende, weil man sich nicht auf ein Abschlussdokument einigen kann. Dort studiert man Gesetzestexte und führt „informal informals“, d.h. …

Zebrastreifen für Langenargen

Modell Schwarz-weiß  Die Gemeinde hatte zum Pressegespräch eingeladen. Langenargen ist als eine von sechs Modellkommunen für das "1000 Zebrastreifen für BW-Aktionsprogramm -Sichere Straßenquerung“aus 70 Bewerberkommunen ausgesucht  worden. Straßenquerung ist der verwaltungstechnische Fachbegriff für Zebrastreifen. Ehrlich gesagt, das Thema hörte sich für AGORA zunächst wenig spektakulär an. Aber es war dann doch Interessantes zu erfahren: Mal einfach schwarz-weiße …

Gemeinderat beginnt mit Verspätung

Beschleunigtes Verfahren Die öffentliche Sitzung des Gemeinderates begann am letzten Montag mit halbstündiger Verspätung. Nachdem Bürgermeister Krafft sich für die Verspätung entschuldigt hatte und dafür jedoch ein Programm ankündigte, das unterhalten werde, durfte man dann doch gespannt sein. Es ging in TOP 3 bis TOP 5 um die Neuaufstellung von Bebauungsplänen nach § 13b BauGB in Gräbenen …

Massenverfahren beim Regionalplan

Flächenverteilung, Teil 2 Zum Ausmalen Da hat ja wohl doch der Kollege der Schwäbischen Zeitung ein Plätzchen woanders als am Katzentisch der Presse gefunden. Sonst hätte er den gestrigen Beitrag in der Schwäbischen Zeitung zur Verbandsversammlung vom vergangenen Freitag nicht schreiben können. Am Katzentisch gab es nur zwei Plätze: für Südkurier und AGORA. Es kommt viel …

Sitzung des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben (RVBO)

Verbandsversammlung , Teil 1 Es gibt immer ein erstes Mal, auch für die Redaktion AGORA-LA. So war sie gestern in der  Verbandsversammlung des RVBO im Graf-Zeppelinhaus in Friedrichshafen. Nachdem sie sich durchgefragt hatte, wo denn wohl der Pressetisch sei, verwies man sie an einen Tisch in der hinteren Reihe. Da saß man nun mit gespitzten Stiften, davor …

Pressemitteilung

Ortsverband Bündnis 90/ Die GRÜNEN Langenargen, Katrin Brugger Da AGORA an dem Termin nicht anwesend sein konnte, hier die Pressemitteilung zu dem Abend mit Martin Hahn , MdL Bündnis 90 /Die GRÜNEN: Am Mittwochabend hat der Ortsverband (OV) der Grünen Langenargen in den Hirscher zum Impulsvortrag "Klimaschutz, Chance für uns” von Martin Hahn mit anschliessender …

Beschleunigtes Verfahren

Torschlusspanik Bei  der Betrachtung der Tagesordnung zur Gemeinderatssitzung am kommenden Montag fällt auf, dass alle dort  gelisteten Bauthemen in dem  sog. „beschleunigten Verfahren nach §13b BauGB vor Jahresende noch über die  Bühne gebracht werden sollen. Der “Vorteil” für die Kommune besteht darin, dass sie unter Anwendung dieser Rechtsvorschrift, Bebauungspläne in Ortsrandlagen des Außenbereichs ohne die normalerweise erforderliche Prüfung der Umweltauswirkungen aufstellen kann. Auch das vorgezogene und das förmliche Beteiligungsverfahren für …

Schlacht am Flächenbüfett

Passend zu dem Thema des Vortrages von Martin Hahn heute kann man aktuell auf KONTEXT überregional einen Beitrag von Karin Burger zur Verteilung von Flächen im Rahmen des Flächennutzungsplanes in unserer Region lesen. Langenargen ist auch dabei. Weiterführende Links gibt es hier

+++save the date+++save the date+++

Martin Hahn MdL über „Klimaschutz – Chance für uns“ Mittwoch, 4.12.2019, 19.30 Uhr, Musiksalon Hirscher, Veranstalter Ortsverband GRÜNE LangenargenHitzerekorde, Wetterextreme und verfehlte Klimaschutzziele. Unsere Erde verändert sich rasant unter den Auswirkungen der Klimakrise. Das Zeitfenster, in dem wir noch gegensteuern können, um die schlimmsten Folgen abzumildern, droht sich zu schließen. In einem Impulsreferat unter dem …

Aufklärung zum Füllhorn

Die Verteilung des Inhalts AGORA hatte aus der letzten Gemeinderatssitzung berichtet. Es taten sich Fragen zur Beauftragung der Firma Wüstenrot auf, die am 20. November 2019 als Presseanfrage gestellt nun seitens der Gemeindeverwaltung beantwortet wurden. Hier die Fragen von AGORA: 1.  Nach Information der Fa. Wüstenrot ist diese bereits in der Vergangenheit für die Gemeinde tätig …