Notunterkunft

unter Wasser Es hat gestern geregnet und die undichte Regenrinne ließ riesige Lachen mit Wasser auf der Veranda der Unterkunft entstehen. Das Wasser kann dort wegen der defekten Dachrinne nicht abfließen. Das war auch schon der Fall, als die Vorgängerfamilie von 2016 bis 2018 dort lebte. Bild von gestern Abend "Regelmäßig gewartet und instandgehalten", schreibt …

Weitere Fragen und Antworten

Wahrnehmung von Not, Teil 1 AGORA hatte vor einigen Tagen Fragen an das  Integrationsmanagegment der Gemeinde  LA gestellt. Die Antworten finden Sie  hier. Da ein Teil der Antworten nicht beantwortet  wurde, hat  AGORA  erneut  nachgefragt  und Bürgermeister Krafft hat  in seiner  Funktion als Verbandsvorsitzender des zuständigen Gemeindeverwaltungsverbandes  Eriskirch/ Kressbronn/ Langenargen (GVV) ergänzend per Brief geantwortet . AGORA druckt die Antworten hiermit ab: 1. Warum diese Unterkunft 2 Jahre …

Kein schützendes Dach

Obdach in LA  AGORA ist entsetzt und schämt sich für die Gemeinde. Ich schreibe bewusst als  Betroffene weiter in der ersten Person, weil die eigene Betroffenheit in diesem Fall einen Wechsel des Personalpronomens nötig macht. AGORA hatte hier im letzten Oktober wieder einmal  über die Obdachlosenunterkunft  in der  Unteren  Seestr. 110/1 berichtet. Seit knapp drei Wochen ist eine Familie mit 6 Kindern …

Von der Pressebank berichtet

„Gräbenen VI, Teil 2 Es geht weiter. Nach dem Hin und Her um die Befangenheit des Gemeinderates Vögele ging es in die Abstimmung. Zum besseren Verständnis kann hier Einsicht  in die  Sitzungsvorlagen  (leider ohne den Text des Antrages der OGL. Den finden Sie  hier) genommen werden. Zunächst sollte nach  kurzer  Sitzungsunterbrechung über den weitergehenden Antrag der OGL abgestimmt  werden. Er wurde mit der Stimme des Gemeinderates Vögele mehrheitlich (10:9) …

Ausblick in den Sommer

Normalität? Man freut sich wirklich mal über einen Bericht aus der Normalität. Worum geht es? Die  Schwäbische  Zeitung berichtet heute aus LA: „Der neue  Arbonerplatz  ist  fast fertig“. Die  Betonung  liegt  auf „fast“ und die  Begründung für den zeitlichen Verzug liefert Ortsbaumeister Markus  Stark  gleich mit. Man habe neben  der Sanierung  von schadhaften  Kanälen  und  Leitungen einen  bislang  unbekannten Erdtank ausbauen und entsorgen müssen.  Zur Erinnerung: Die  Gestaltung  des Arborner Platzes wurde neben anderen Themen im Oktober 2017 erstmalig im damaligen Gemeinderat …

Zwischen den Jahren

Kohl von Witwe Bolte   Jahresrückblicke beinhalten oft Aufgewärmtes aus verschiedenen Medien. Sie erinnern an Wilhelm Buschs Witwe Bolte, die für  Sauerkohl „besonders schwärmt, wenn er wieder aufgewärmt.“ Ob dies auch für die Bürgermeisterwahl zutrifft? So konnte man in der Schwäbischen Zeitung vom 28.12.2019 lesen, dass Achim Krafft mit  4889 Stimmen wieder in den  Kreistag gewählt wurde. „Ein beachtliches Ergebnis, das dazu …