Der letzte mediale Hype

Auf der Alb inszeniert Es gibt ein Onlinemagazin für Medienkritik, das sich mit dem Mediengeschehen in Deutschland und der Arbeit von JournalistInnen beschäftigt. Es heißt „Übermedien“. Für dieses Magazin wäre die Berichterstattung der Schwäbischen Zeitung in Rainau und zwischen Kocher und Jagst ein provinzieller Leckerbissen. Denn es ist schon erstaunlich, dass im Rahmen des Jahresrückblicks am …

So schallt’s

von der Alb: aktualisiert Bis mittags hat es heute gedauert. Genau bis 13.27 Uhr. Dann haben die Medienschaffenden der Schwäbischen Zeitung aus dem Ostalbkreis mit der mitleidsheischenden Überschrift “Nach der Niederlage in Langenargen:‘Viele sagen: Kommt doch zurück!‘ “aufgemacht. Es ist schon erstaunlich, dass am Tag danach die erste Stellungnahme des Wahlverlierers Achim Krafft in der Zweigpostille der …