Halbwahrheiten

. . . und Bekenntnisse Der folgende Text war die  Antwort auf die Presseanfrage von AGORA an die Fraktionen im Oktober zu ihren Erwartungen an einen Bürgermeisterkandidaten hier: "Die CDU-Fraktion wünscht sich von einem zukünftigen Bürgermeister eine vertrauensvolle und von gegenseitiger Wertschätzung geprägte Zusammenarbeit und einen offenen Dialog zwischen Gemeinderat, Verwaltung und Bevölkerung. Nachdem bisher keiner …

Wahlkampfsplitter

Nicht alles ist erlaubt Von verschiedenen Seiten wurde AGORA aus der Bürgerschaft per Mail folgender Sachverhalt berichtet. Der Text liegt AGORA vor. Es geht um Wahlwerbung. Es wurden an mehreren Stellen des Ortes Aufkleber gefunden mit der Aufschrift „ Krafft wählen! für mein Langenargen 29.11.“ Im privaten Bereich, auf dem eigenen Auto beispielsweise, ist es natürlich …

Journalistische Zwangsernährung?

Massenspeisung der Leserschaft Kommentar Eigentlich gäbe es allmählich wichtigere Themen. Aber nein, die Schwäbische Zeitung stopft hier ihren Konsumenten ein weiteres Mal einen Artikel zur Wahl in LA in ihren Rachen. Es ist der Beitrag in etwas abgewandelter Form, der einen Tag nach der Wahl in der  Ipf und Jagst-Zeitung der Alb veröffentlich wurde. AGORA berichtete hier. …

Marktgeschehen

Nicht nur in Hexametern Das Heldenepos im antiken Versmaß können Sie hören und lesen. Was sich sonst noch auf dem Marktplatz getan hat, braucht eher Prosa.  Es hatte sich vorgestern auf dem Markt ein ruhiges eher privates Gespräch zwischen AGORA und einem Mitbürger entwickelt. Standort : In der Nähe des Bürgermeister-Crowd. Das Gespräch verlief ruhig, …

Weitere Stimmen

BM-Wahl AGORA bekommt immer noch viele Zuschriften im Vorfeld der BM-Wahl. Die Redaktion betont nochmals, dass sie die Meinungen aller aus Leserbriefen veröffentlicht. Aus dem Umfeld der Krafft-Befürworter gab es für AGORA bisher keine Zuschriften. Die folgende Zuschrift ergab sich wohl vor dem Hintergrund des Häuserwahlkampfes von BM Krafft. Nach Berichten von Augenzeugen werden Haushalte, die vermutlich …

Verzweifelt wird versucht, Krafft im Amt zu halten

. . . mit aller Kraft Ein Kommentar zu "JU -Seegemeinden" Der Verfasser möchte nicht genannt werden, er ist der Redaktion bekannt Es ist offensichtlich, dass die Eltern sehr genau wussten, was ihre Kinder dort treiben. Als ob 15 jährige Jugendliche von selbst auf die Idee kämen, für einen Dorfbürgermeister zu trommeln, Flugblätter drucken zu …

Presse in Wahlkampfzeiten

Leserbriefe: Tageszeitung verschnauft Aus gut unterrichteten Kreisen ist zu erfahren, dass die Schwäbische Zeitung mal erst im Dialog mit ihrer Leserschaft pausiert. Sie veröffentlicht keine Leserbriefe mehr bis zur Wahl am 29.11.2020. Das kennt LA ja vom kleinen Ableger beim Verlag Schwäbisch Media, dem Montfort- Boten. Dort ist der Dialog mit der Leserschaft nicht nur …

Krafft pfeift Kritiker zurück

und ködert die Wählerschaft Ein Kommentar von E. Fendi Die CDU und zuletzt sogar die Junge Union-Seegemeinden unterstützen Bürgermeisterbewerber und CDU-Mitglied Achim Krafft vielfältig und tatkräftig. Jetzt wendet sich Krafft mit seiner Beilage "An alle Haushalte" zum Montfortboten vom 20. November 2020 an die Wähler und Wählerinnen und erklärt: „Die Bürgermeisterwahl ist eine Persönlichkeitswahl, keine …

Reden ist Gold

Schweigen ist Silber: eine Replik pixabay Manchmal muss man sprichwörtliche Redensarten umkehren. Worum geht es? In der heutigen Ausgabe der Schwäbischen Zeitung schreibt Tanja Poimer über eine belastende Lagerbildung in LA, die sich im Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl feststellen lässt. Lagerbildung? Es ist der gängige Schlagabtausch einer politischen Auseinandersetzung in Wahlkampfzeiten, die massiv geprägt wird durch …