Selbstbildnis einer Gemeinde……

nicht mehr jedes Bild auf die Goldwaage

Man stößt immer wieder darauf: auf das Aushängeschild der Gemeinde. Beim Aufruf der Seite „Gemeinderat und Bürgermeister“ in der Hoffnung, dass dort vielleicht endlich der Kurzbericht der Gemeinderatssitzung vom 5.Juni 2019 der breiten Öffentlichkeit preisgegeben wird, sieht man nach wie vor ein wirklich völlig überholtes Bild von Gemeinderatsmitgliedern, aber auch von Mittarbeitern der Verwaltung. Der Kurzbericht fehlt immer noch, und das Bild braucht jetzt auch nicht mehr im Laufe der Woche bis zur Vereidigung des neuen Gemeinderates am kommenden Montag erneuert werden.  Wenigstens hat man sich damit eine Aktualisierung gespart! Aber dann wird alles anders! Bestimmt…. Man darf auf das Ratsinformationssystem (RIS) gespannt sein. Aber auch das muss mit aktuellen  Inhalten gefüttert und regelmäßig gepflegt werden!

Fortführung des Selbstbildnisses: Schwäbische Zeitung vom 24.7.2019

Offensichtlich definiert sich Langenargen fast jeden Tag aber auch über riesige Fotos von den Langenargener Festspielen. Heute wird wieder einmal eine Szene aus dem “ Räuber Hotzenplotz“anlässlich einer Kartenverlosung großflächig veröffentlicht.