An Tagen wie diesen…ist Abschied von Mini-LA

Abschlussveranstaltung

Sie haben sich verabschiedet, die Betreuer, die Helfer und alle Kinder mit dem Lied der „Toten Hosen“ und einer Show:

Die Mini-Kunstakademie, die mit  ihren Kunstwerken den richtigen Rahmen gab:

Die  Zirkusakrobaten  mit ihren Kunststücken:

Die Mini-Tanzgruppe:

Die Wettbewerbsteilnehmer*innen  im  Seilspringen und Bobbycar-Rennen , die Fußballteams „5 Montis“ und “ MagicTen“…..und.. und …und…

Am Rande der Veranstaltung die  kundigen Kinder, die die Fragen der neben ihnen sitzenden Erwachsenen geduldig beantworteten. So etwa diese : „ Wieviel Geld   habt  ihr denn so am  Tag verdient und wie  hoch  war der größte  Verdienst pro Tag?“

Antwort: „ Am besten konnte man beim Spüldienst verdienen, dort musste  man  nämlich keine  Steuern bezahlen und konnte in 6 Stunden 48 Montis ( Mini-LA -Währung) verdienen. Oder  bei  der Müllentsorgung, auch  dort  fielen keine  Steuern an.“ Ja dann, arbeiten für das Allgemeinwohl mit Befreiung von Steuern, kein schlechter Gedanke !

Übrigens die Frage  zum Falschgeld  von gestern spielte keine Rolle  mehr, es wurden  am Ende Montis  verschenkt! Was man denn damit mache? lautete die  Frage von AGORA- LA. Sammeln natürlich als Erinnerung, man habe von jedem Jahr  Montis, eine Spezialsammlung, nächstes  Jahr gebe es ja wieder  neue Geldscheine….. und  sicher  auch wieder  Falschgeld. …….

Was bleibt von Mini -LA ? Die  Hoffnung, dass  der Geist  der  Gemeinsamkeit aller, den diese  kleine  Stadt immer wieder  verkörpert auf die große  Stadt LA überspringen möge, zusammen mit dem kleinen und großen Bürgermeister!

Vielen Dank an alle Beteiligten, bis  zum nächsten Jahr!

P.S.: Nochmals ein Hinweis in eigener Sache: AGORA-LA freut sich über jugendliche Unterstützung in der Redaktion! Erfahrung gibt es ja wohl schon bei der Mediengruppe Mini-LA! Themen für junge Leute werden gerne behandelt, aber eben mit jugendlichen Schreibern! Montis gibt es nicht!

Email Kontakt gerne an die Redaktion AGORA-LA s. Impressum

Und noch ein P.S. : Auf Nachfrage bei den Organisatoren zur Kostenübernahme für weniger betuchte Elternhäuser: jedes Kind, das den Beitrag für Mini-LA nicht aufbringen konnte, wurde entsprechend unterstützt. Unter anderem von der Seniorenbegegnungsstätte ( SBS).