Inselbewohner


als geläuterte Pandemie-Strategen

Man muss doch mal in das Vereinigte Königreich schauen, wenn es um eine Corona-Strategie geht. Dort gilt offensichtlich die Redewendung: „Aus Schaden wird man klug.“ Sicherlich, das klingt zynisch. Der Schaden lässt sich nicht wieder gutmachen. Das vereinigte Königreich hat so viele Tote in der Pandemie zu beklagen wie kein anderes europäisches Land. 

Jetzt muss Premier Johnson liefern und punktet mit seiner Impfkampagne. Den vermeintlichen Egoismus der Briten mit ihrem nach dem Brexit unter Erfolgsdruck stehenden Johnson mag ein jeder für sich beurteilen. Am liebsten würde Johnson ja jedem Impf-Fläschen den Union Jack aufkleben. 

Aber die Wach- und Schließgesellschaften in Deutschland, die in den Bundesländern die Notbremsenregelung nach Gusto interpretieren, können auch nicht die Lösung angesichts steigender Inzidenzen sein. Die Schulöffnungen ohne ausreichende Testung in der Schülerschaft auch nicht, eine Hinterlassenschaft der scheidenden Kultusministerin Eisenmann in BW. An einer Grundschule in Wangen versuchte man gestern nach einem Infektionsausbruch wieder zurück in den Wechselunterricht zu gehen. Das wurde dem dortigen Schulleiter durch das Kultusministerium untersagt. Tag vier nach der Wahl in BW. Jetzt wehren sich die Eltern und befreien ihre Kinder selbst vom Unterricht. Ein Hauch von Revolution?

Aber zurück zum Blick über den Kanal ins Vereinigte Königreich: 

Dort gehen die SchülerInnen seit dem 8. März wieder in die Schulen mit Testungen. Was man hier bei uns vielleicht nicht weiß: Der Rest der Gesellschaft befindet sich noch im Lockdown, einschließlich der Friseure. Die Roadmap für die nächsten Wochen von Johnson findet sich hier.

Wer es im Original in einfachem Englisch lesen will: Hier. Die SchülerInnen und LehrerInnen werden zweimal pro Woche getestet und es gibt eine Öffnungsstrategie.

Screenshot 18.032021,8.55 Uhr

Die Briten befinden sich jetzt noch in Step 1. Weiter geht es erst am 29.März. Im Moment sind im Vereinigten Königreich nur Schulkinder auf den Straßen zu sehen.

Bei uns wird auf News for teachers Prof. Drosten zitiert:

Wir werden kurz nach Ostern eine Situation haben wie um Weihnachten herum“

Prof. Christian Drosten, Chef-Virologe der Charité in Berlin, warnte im Podcast »Coronavirus-Update« bei NDR Info angesichts des Impfstopps mit Astrazeneca vor einer dramatischen Entwicklung.  Im Moment solle man vor allem daran denken, »dass wir diese Impfung brauchen«, sagte er. Die epidemiologische Lage sei momentan nicht gut in Deutschland. Die ansteckendere Virusvariante B.1.1.7 nehme immer mehr Überhand, ihr Anteil betrage inzwischen drei Viertel. Drosten: »Wir werden kurz nach Ostern eine Situation haben wie um Weihnachten herum«, sagte Drosten. Besonders »brenzlig« werde es für die weitestgehend noch ungeimpften Jahrgänge ab 50 Jahre.“

Diese Warnungen scheinen überhört zu werden. Damit teilt Drosten sein Schicksal mit Kassandra .Bleiben wir in der griechischen Mythologie: Auch das „rheinische Orakel“ Karl Lauterbach twittert sich die Finger wund.

Ob wir zu Ostern dann auch noch alle nach Mallorca fliegen dürfen? Das neue Ischgl im Mittelmeer? Die Engländer werden im Sommer ihre Badetücher dort zuerst auf den Liegestühlen platzieren. Zum Teetrinken an den Bodensee zur Belebung unserer Gastronomie, der gerade wieder das Ostergeschäft verhagelt, kommen sie ja eher weniger. 

pixabay

Aktualisierung: Es formiert sich wohl zunehmend Protest sowohl in der Elternschaft als auch bei den Landkreisen und Schulen selbst.HIER in Hessen und HIER in Berlin.

Wie es an den Schulen in kommunaler Trägerschaft in unserem Gemeindeverwaltungsverband Eriskirch-Kressbronn Langenargen (GVV-E-K-L) aussieht, versucht AGORA jetzt per Presseanfrage herauszubekommen.

Screenshot18.03.2021, 14.15 Uhr:I nzidenz bei 5-9Jährigen=97

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s