Kommunale Spitzenverbände warnen


Was wird aus den freiwilligen Leistungen in Städten und Kommunen?

„[…] Die Bürger müssen sich wegen der finanziellen Belastung der Städte, Gemeinden und Landkreise auf weitere Einschränkungen gefasst machen. „Wenn hohe Energiepreise dazu zwingen, wird man das bei freiwilligen Leistungen tun müssen – wie der Förderung von Kultur oder Vereinen, betonte Gerd Landsberg Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes. Der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager, warnte gegenüber der WELT: „Die stark steigenden Gas- und Strompreise treffen die Kreise und Gemeinden hart. Das ist allein mit Energieeinsparungen nicht  zu kompensieren.“ Eine Reihe von Kommunen werde das durch „Angebotseinschränkungen ausgleichen müssen, soweit es nicht um vorgeschriebende Leistungen geht.“ [. . . ]“ Hier geht’s zu den Beschlüssen und Verordnungen aus Berlin aus dem aktuellen Beitrag der Zeitschrift KOMMUNAL.

Es gibt nichts zu beschönigen, leider! Man darf auch bei uns auf die Haushaltslesungen gespannt sein. Währenddessen geht der Wahnsinn in der Ukraine weiter.

Weil man nicht immer negativ enden kann: Fundstück auf Twitter

Penguins chasing a butterfly.. 😊: Pinguine, die einen Schmetterling jagen. . .

Originally tweeted by Buitengebieden (@buitengebieden) on 24. August 2022.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: