Sitzung des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben (RVBO)


Verbandsversammlung , Teil 1

Es gibt immer ein erstes Mal, auch für die Redaktion AGORA-LA. So war sie gestern in der  Verbandsversammlung des RVBO im Graf-Zeppelinhaus in Friedrichshafen. Nachdem sie sich durchgefragt hatte, wo denn wohl der Pressetisch sei, verwies man sie an einen Tisch in der hinteren Reihe. Da saß man nun mit gespitzten Stiften, davor alle Mitglieder der Versammlung – nur leider mit dem Rücken zum Pressetisch. Bereits zuvor war der Suchenden aufgefallen, dass auf den Tischen der Versammlungsmitglieder weder Namensschilder noch Hinweise auf die Fraktionszugehörigkeit standen. Das wird dann ein Hindernislauf für die Berichterstattung. Aber, dem Himmel sei Dank, die freundliche Kollegin des Südkuriers nahm auch Platz und erwies sich als hilfreich beim ärgerlichen Personenraten!

An dieser Stelle ein Appell an die Verantwortlichen: Platzieren Sie den Pressetisch so, dass man den Mitgliedern der Versammlung ins Gesicht schauen kann, stellen Sie Namensschilder auf und machen Sie die Fraktionszugehörigkeit kenntlich. Nur so wird die Transparenz geschaffen, die eine seriöse Berichterstattung ermöglicht. Der ausführliche  Bericht zu der  Sitzung  folgt in den nächsten Tagen.