Der Fisch stinkt


Wo?

In der   Schwäbischen Zeitung  ist heute  zu  lesen,   dass  die die Schulen  auf  dem  Campus Tettnang schließen, weil die Schüler*innen angeblich  Party  mit engen  Sozial-Kontakten  gemacht  haben. Man habe  in der  Kursstufe Vorgaben, Abstand  zu  halten und Kontakte  zu  minimieren  „vorsätzlich nicht eingehalten“, so  steht es  auf  der  Homepage der  Schule.  Deshalb schließe  man die  Schule  bereits  heute. (Anm. AGORA Dieser  Text  ist  soeben von der  Homepage verschwunden, leider kein Screenshot  vorhanden. Aber  um  6.25Uhr war er dort  noch  zu lesen )

Ein  kleiner Hinweis: Die  Sache  mit  dem  Fisch. . . Die  Vorgabe  kam aus  dem Ministerium, dass die  Schüler*innen  in BW  heute  noch in die  Schule kommen müssen!

Jetzt die Schuld auf andere zu schieben, ist nicht in Ordnung. Die  Schule  kann  keine  „Vorgaben“ zum  Verhalten der  Schüler*innen in der Freizeit machen Man hätte sich  den  „Vorgaben“ aus  dem  Ministerium  widersetzen müssen und wie alle anderen Bundesländer auch heute bereits schließen müssen. Es  gibt für  Lehrer*innen eine  Remonstrationspflicht.

Die Tatsache, dass  der  Text  von 6.25 Uhr  noch  auf der  Homepage  stand und  nun verschwunden ist, ist kein Akt der Remonstrationspflicht. Das  ist Duckmäusertum. Damit kommen wir  nicht durch diese schwierigen Zeiten. Auch die  Schwäbische  Zeitung  macht  dort  keine  gute Figur. Es  kann nicht sein, dass  wir  uns  gegenseitig Schuldzuweisungen machen. Das  ist genauso übel wie Kopapier und Nudeln horten. 

Und  an die  Eltern gerichtet : Es  ist  eine  schwierige  Aufgabe, Jugendlichen , die  vielleicht vorher  ( ja, es  gab eine  Zeit vor CORONA!) dauernd  auf Parties waren, nun in Zaum halten zu  müssen. Aber es  ist ihre  Pflicht. Hier  geht’s  um uns alle. Aber vielleicht braucht unsere Gesellschaft doch dann eher rigide Maßnahmen wie in Österreich und jetzt in Bayern. Dort hat Bayern den Katastrophenfall heute feststellen. (Anm. AGORA heute 10.13 Uhr) Trotzdem müssen alle ihr eigenes Hirn eingeschaltet lassen.