Aktuelles aus dem Polizeibericht


aus dem Polizeibericht vom 28.4.2020, 16.29 Uhr

Vandalismus am Schloss Montfort

Sachschaden in Höhe von 50.000 – 100.000 Euro haben unbekannte Täter von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen am Schloss Montfort verursacht. An der Seeterrasse (Ostseite) brachen sie ein circa 1 x 1 Meter großes Teil der Standsteinmauer heraus und warfen es in den Bodensee. Weitere Mauerteile an der Süd- und Westseite wurden mutmaßlich durch Fußtritte beschädigt. Zudem zerstörten die Unbekannten Teile der Lichterkette des Gastronomiebetriebes. Personen, die die Vandalen beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen (07541-7010) zu wenden.

Anmerkung:

Der von AGORA abgedruckteText einschließlich der in der Überschrift verwendete Begriff „Vandalismus“ ist wörtlich dem Polizeibericht entnommen. Das Bild stellte Albrecht Weber zur Verfügung. Damit ist klar, dass die Mauer durch Fremdeinwirkung beschädigt wurde.

Auch die Schwäbische Zeitung berichtet hier, 30.4.2020, 20.30Uhr