P R E S S E M I T T E I L U N G


Friedrichshafen, 08.07.2021

„Impfbrücke“: SMS-Service zur automatisierten Vergabe kurzfristiger Impftermine im KIZ Bodenseekreis

Über eine neue „Impfbrücke“ können im Kreisimpfzentrum Bodenseekreis (KIZ) nun kurzfristig Impftermine vergeben werden, wenn Impfdosen im Tagesbetrieb übrigbleiben. Für die „Impfbrücke“ können sich Personen per E-Mail registrieren, die sich regelmäßig, vorrangig abends, im Großraum der Messe Friedrichshafen aufhalten. Sind Impfdosen verfügbar, werden registrierte Personen automatisch per SMS informiert. Wer dann per SMS schnell zusagt und binnen 30 Minuten im KIZ ist, kann die Impfung nach der erforderlichen ärztlichen Beratung erhalten. Der Zweittermin wird dann ebenfalls vereinbart. 

Mit der neuen SMS-Technik macht das KIZ Bodenseekreis nun übrige Impfdosen für die Allgemeinheit verfügbar, die bisher beispielsweise an Rettungskräfte kurzfristig abgegeben worden sind. Das ist dann möglich, wenn nicht alle Dosen aus einer Impfstoffampulle verbraucht wurden oder Kontingente aufgrund nicht in Anspruch genommener Termine verfügbar sind. Größenordnungsmäßig sind dies pro Tag etwa fünf bis zehn Impfungen, es können im Einzelfall aber auch mehr sein. 

Anmeldung zur „Impfbrücke“

Die Anmeldung zur „Impfbrücke“ ist per E-Mail an impfbruecke@bodenseekreis.de möglich. 

Diese Informationen sind unbedingt erforderlich:

  • Vorname, Nachname
  • Wohnort
  • Handynummer (NICHT Festnetz)
  • Gewünschter Impfstoff/-Hersteller (Mehrfachnennungen möglich): 
    Biontech, Astrazeneca, Johnson/Johnson, Moderna (aktuell noch nicht im KIZ verfügbar) 

Nur Anmeldungen mit vollständigen Informationen können in die Warteliste der „Impfbrücke“ aufgenommen werden.

Der Datenschutz ist gewährleistet. Die Abmeldung aus der „Impfbrücke“ ist ebenfalls per E-Mail an impfbruecke@bodenseekreis.de möglich.

So funktioniert die „Impfbrücke“

Wenn im KIZ Impfdosen kurzfristig verfügbar sind, wählt das System nach dem Zufallsprinzip registrierte Wartende aus und benachrichtigt diese per SMS. Wer zu diesem Zeitpunkt tatsächlich impfbereit ist, kann das Angebot mit einer Antwort-SMS „Ja“ annehmen. Ist die Buchung erfolgreich, erhält man eine Bestätigung mit einer Identifikationsnummer. Erst dann ist der Termin gebucht. Die Terminvergabe erfolgt in der Regel sehr kurzfristig, meistens am Abend, sodass der Termin innerhalb von 30 Minuten im Kreisimpfzentrum Bodenseekreis in der Messe Friedrichshafen wahrzunehmen ist. Mitzubringen sind: Ausweis/Reisepass, Krankenversichertenkarte (wenn vorhanden), Impfpass (wenn vorhanden).

Die „Impfbrücke“ ersetzt nicht das reguläre System zur Terminvergabe, sondern ist lediglich ein zusätzlicher Service, um kurzfristig frei gewordene Termine neu zu vergeben. Eine Garantie, dass jeder kontaktiert wird, gibt es nicht. 

Hier geht’s zur Homepage mit allen weiteren Impfinformationen des Bodenseekreises

Das passt doch zur Forderung der Politiker nach mehr kreativen Impfangeboten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s