Neues von den wissbegierigen Coronas


. . . sie laufen nicht alle in die Schule

+++Manches regelt sich von selbst: Das Tettnanger Gymnasium schließt morgen wegen des Verdachtes auf einen Corona-Fall. +++Die benachbarte Realschule lässt Schüler*innen kommen+++ Auch an der Parkschule in Kressbronn und am dortigen SBBZ und BZP ist die Schule ab sofort geschlossen wegen eines bestätigten CORONA -Falles +++

Frau Dr. Eisenmann und ihr Ministerialdirektor Michael Föll, der übrigens eine interessante Vita vorzuweisen hat und auf der Seite des Kultusministeriums das unsägliche Schreiben zum Umgang mit der verzögerten Schulschließung in der nächsten Woche verfasst hat, wollen offensichtlich trotzdem noch zu den dort zitierten „nötigen Vorbereitungshinweisen“ einladen. Sicher freuen sich auch die wissbegierigen CORONA-Viren, die aus dem Wochenende gestärkt in Bus und Bahn mit anreisen. In Kressbronn (s.o.) werden sie nicht mehr reingelassen.

AGORA berichtete HIER. Sie wissen , was Sie tun müssen, liebe Erziehungsberechtigten, damit Ihre Kinder nicht auf diese eifrigen CORONA-Viren treffen ? Oder?

Und die pflichtbewussten Staatsdiener müssen sich nun mit digitaler Technik für ihre Schüler*innen herumschlagen. Aber Achtung: dort gibt es auch Viren, digitale!

++++ Aktuelles: Die Realschule Tettnang macht auch morgen dicht, auf demselben Campus auch wohl die Gemeinschaftsschule ++++ 15.3.2020, 21.57Uhr+++

Aus dem Hinterland kommen auch Meldungen von Schülern und Eltern, die Unverständnis über die Entscheidung vom Ministerium und seinem Dirigenten äußern. Auf der Homepage des Gymnasiums Markdorf ist zu lesen, dass die kommende Woche eine vollkommen neue Herausforderung werde. Man macht dort klar, dass Schule „eher eine Auflösung der „Großveranstaltung“ BZM zugunsten einer häuslichen Lernumgebung sei .

Keine Ferien. Aha, na da werden sich die mitgereisten CORONA-Viren ja morgen freuen, dass sie diesem Auflösungsprozess beiwohnen dürfen. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie unterwürfig die Staatsdienerschaft den Buckel machen. Kein Wunder, dass wir dem Virus nichts entgegenzusetzen haben. Kein Rückgrat, keine eigene Meinung?

Doch, lasst die Kinder morgen zuhause, damit sich die Lehrerschaft auflösen kann. Stellt euch vor, es ist Schule und keiner geht hin. Gute Nacht!

++++Bayern will den Notstand ausrufen++++, 22.15 Uhr

. . . und unsere Kinder sollen sich morgen die Hausaufgaben abholen ?