Associated Press-Journalisten


verlassen Mariupol

Zwei Journalisten der Nachrichten-Agentur AP haben in der umkämpften und bombardierten süd-ukrainischen Stadt Mariupol 20 Tage ausgeharrt und Bilder heraus-gesendet. ZDF-Reporterin Eigendorf ordnet die strategische Bedeutung der Stadt ein. Das heute -Journal berichtete gestern hier. Nun gibt es keine Berichterstattung mehr von dort. Der englischsprachige Bericht direkt auf der Seite von AP findet man hier.Dort schreiben die Journalisten:“The Russians were hunting us down.“

Diese Dokumente von Verbrechen an der Zivilbevölkerung werden einmal bedeutend für die Nachkriegszeit sein. Als Mitglied von Reporter ohne Grenzen sieht sich AGORA-LA in der Pflicht, auf den mutigen Einsatz der beiden Journalisten hinzuweisen, der nun leider beendet werden musste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: