Weniger Geld in den Taschen 

Bio in der Krise

Es war ein alteingesessener Bioladen in Kressbronn: Naturkost Massag seit 1962. Jetzt schließt er. 

Warum sie schließen müssen, schreiben die Inhaber in ihrem Aushang:

Ein Kressbronner Phänomen? Sicher nicht nur.

Die taz schreibt hier zur Situation der Bioläden in der gegenwärtigen Krise dazu. Auch, dass tatsächlich die großen Discounter inzwischen Bioware anbieten.

Es kommt vieles zusammen. Neben steigenden Preisen in allen Bereichen des täglichen Konsums möglicherweise auch die unglückliche Situation in Kressbronn mit der Durchgangsstraße, die dem Ort den Charme nimmt. Eigentlich lädt der Platz vor dem Rathaus zum Verweilen ein. Allerdings zerstört der durchfahrende Verkehr jegliche Aufenthaltsqualität. Kressbronn hat leider kein Zentrum, das kleinen Läden an der Stelle eine Chance gibt. Die zusätzliche Versiegelung und die enge Bebauung an der Festhalle sind leider auch kein Gewinn. Ebensowenig hat die Einwohnerschaft des Areals Bodanwerft vermutlich dort eingekauft. Sie sind vom Zentrum weit weg, dem See dafür näher.

Weil Mittwoch ist, der Hinweis auf den neuen KONTEXT hier. Auch dort geht’s um Knete und Krise: „Geldbegier vom Genfer See“

Spenden gerne auf das folgende Konto: DE807601 0085 0975 1838 52, Postbank, Stichwort AGORA-LA

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: