Belasten und Entlasten?

Kommunen 

In der Schwäbischen Zeitung spricht heute Bürgermeister Ole Münder im Interview ( Papierausgabe S.16, digital noch nicht abrufbar) mit Tanja Poimer erneut (vgl. AGGORA-LA hier) über die Seethermie.

Aktuell gibt es einen Beitrag bei KOMMUNAL hier zu den Auswirkungen des Entlastungspaketes für die Kommunen: „ [ . . . ] Das Entlastungspaket der Bundesregierung hat an zwei Stellen besondere Auswirkungen auf die Kommunen. Zunächst steht am Anfang des Papiers ein langer Text zum Thema Energiepreise – ein Thema, das vor allem die Stadtwerke betrifft. Fordern doch immer mehr Bürgermeister eine Art „Rettungsschirm“ auch für die kommunalen Stadtwerke. Das Papier selbst geht jedoch vor allem auf eine geplante „Strompreisbremse“ ein. Mit ihr sollen alle Haushalte einen „Basisverbrauch“ zu vergünstigten Preisen bekommen. Wie hoch dieser ist, wie er gestaffelt werden soll, ob es Unterschiede für Haushalte gibt, die etwa E-Autos fahren oder wie der „Basisverbrauch“ überhaupt berechnet wird, dazu bleibt das Paket sehr vage. [. . . ]“

Wer es ganz genau haben will, findet dort das Entlastungspaket im Wortlaut. Es wäre schon genial, wenn am Bodensee Langenargen und Meersburg gemeinsam als Pilotgemeinden Putin auf diese Weise ein Schnippchen schlagen könnten und so die CO2-Belastung gesenkt würde. In der Schweiz gibt es das bereits.( vgl. hier)

P.S. : AGORA-LA kann heute nicht auf dem Markt am Pendel (vgl. hier)sein.Vielleicht gibt es trotzdem gute Gespräche. . . .

Spenden gerne auf das folgende Konto: DE807601 0085 0975 1838 52, Postbank, Stichwort AGORA-LA

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: