Doch in die Niederungen des kommunalen Alltags

Friday for Future vor Ort

In manchen Beiträgen in den  Medien wird leider immer wieder kritisiert, dass die FfF -Bewegung  sich zu wenig um die Themen direkt vor  der  Haustüre kümmert. Man bedenke, die sollen  ja  auch noch in die Schulen /Unis gehen und stemmen gleichzeitig eine globale Vernetzung! Außerdem stimmt das so offensichtlich nicht:

Es kommt nun kommunaler Schwung in die in die FfF-Bewegung Überlingen / Friedrichshafen. So ruft sie in dem folgenden Rundruf zur Teilnahme an der Überlinger Gemeinderatssitzung anlässlich der dort stattfindenden Bürgerfragestunde  am 6. November 2019 auf: 

*Fragen an die Stadt Überlingen & den Gemeinderat*

*Wann:* 6.11.2019, 16 Uhr
*Wo:* Stadt Überlingen, im Ratssaal
Am Anfang einer Gemeinderatssitzung ist am Monatsbeginn immer eine so genannte *“Bürgerfragestunde“*, bei der Fragen an den Bürgermeister und die Stadt gestellt werden können. Das ist eine tolle Möglichkeit auch dort mehr Aufmerksamkeit auf das Klima zu lenken und die Stadt daran zu erinnern, dass sie auch unserer Generation gegenüber Verantwortung hat. Die Fragen können sehr allgemein sein, wie z.B.: „Wann plant Überlingen CO2 neutral zu werden?“ oder noch besser konkrete Projekte der Stadt betreffen, da ist aber dann ein wenig Vorwissen gefragt. Interessante Komplexe könnten dabei z.B. der Regionalplan Bodensee-Oberschwaben mit dem neuen Gewerbegebiet für Überlingen sein oder auch die endgültige Zubetonierung der Leitungen des ehemaligen Überlinger Wasserkraftwerks (Andelshofener Weyer usw…).
*Es wäre Super, wenn wir der Stadt damit symbolisieren können, dass wir nicht wegschauen!* Also egal ob Vorwissen oder nicht, es wäre cool wenn ihr dahin geht und Fragen stellt!


Außerdem: Diesen Freitag ist wieder *Demo in Überlingen. Um 11:15 Uhr geht es am Busbahnhof los*, mehr Infos kommen aber noch!

Quelle: Rundruf WhatsApp 5.11.2019, #WEWONTSTOP

Auch in Singen hat sich die Gruppe der FfF-Bewegung mit Forderungen an den dortigen Gemeinderat gewandt.

Es gäbe ebenso in unserer Gemeinde ein reiches Betätigungsfeld für mögliche Forderungen der FfF-Kids: Felder und Flächen, über deren Nutzung für Jahre durch Regionalplan und Flächennutzungsplan entschieden wird und über deren Art der Beackerung unsere Gemeindeverwaltung wenig verlauten lässt. Die Informationsveranstaltung dazu lief bei den Nachbarn. Es wäre die Chance gewesen im Vorfeld der unten angekündigten Sitzung, eine gemeinsame Info-Veranstaltung zu organisieren. Unser Bürgermeister hat dort den Vorsitz.

So steht das heikle Thema Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des vorhaben bezogenen Bebauungsplan „Gästezentrum Eriskirch“ also erneut zur Debatte. Diesmal am Montag in der Sitzung des Gemeindeverwaltungsverbandes ( GVV Eriskich -Kressbronn a. B. -Langenargen) , 11. November 2019, 17.0Uhr im Rathaus Langenargen. Einen Gemeinderatsbeschluss zum Regionalplan Gästezentrum Eriskirch hat es bei uns in LA ja bereits gegeben und für Ärger mit den Nachbarn gesorgt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s