1000 Bäume

In der Warteschleife 

Chronologie einer versuchten Antragstellung: Informationen einer Einwohnerin ( Name liegt der Redaktion vor) , die sich für die Pflanzaktion „1000 Bäume  für LA“ bewerben möchte:

  1. Das  Programm 1000 Bäume  für  Langenargen stand im Mai 2019 auf der  Tagesordnung.
  2. Im  Oktober 2019 und erneut im November 2019 hat die Einwohnerin bei der Gemeinde angefragt, wie ein Antrag  gestellt werden muss.
  3. Anfang  Dezember erhielt sie eine Antwort vom Ortsbaumeister, dass sie den Antrag  für die  Bäume formlos stellen könne.
  4. Am 10. Dezember 2019 lautete die Rückmeldung aus dem Ortsbauamt auf ihre erneute  Nachfrage zu dem weiteren Prozedere, dass sie im Programm gelistet sei, jedoch immer noch keine Formulare vorhanden seien.
  5. Am  30.1.2020 fragte die  Einwohnerin wieder nach den Antragsformularen und erhielt bis heute keine Antwort.

Gut, dass  die  Verwaltung den Beschlussvorschlag unter Punkt 4 in der letzten  Gemeinderatssitzung zur Höhe in Erwartung  einer Abstimmungsniederlage zurückgezogen hat. Man hätte ja sonst den Wald vor lauter geförderten Bäumen nicht mehr gesehen! Aber bei der komplizierten Antragstellung ist diese Sorge ja unbegründet.