Was der Montfortbote sonst noch schreibt


Strandbad

Im amtlichen Teil des Montfortboten( MOBO) findet man unter den  „Gemeindenachrichten“auf  Seite 3 die Auflistung der umfangreichen Sanierungs-und  Erweiterungsmaßnahmen im Strandbad.

Was dort so vollmundig und bunt bebildert beschrieben wird, ist die abgespeckte Form des ursprünglichen Plans. Die Beschlüssen von Juli  2017 können hier nachgelesen werden. Im April 2018 kam es im Gemeinderat hier zu dem Beschluss, das Kinderbecken aus  Kostengründen  nicht  zu bauen: „In der Umsetzung der Planung haben sich jedoch Verzögerungen ergeben,“ heißt es im Protokoll. Und weiter: „Auf Grund der Entwicklung der Projektkosten, dem bisherigen Projektverlauf und den Prognosen seitens der Fritz Planung GmbH im Hinblick auf Kosten und Umsetzung lässt sich eine Umsetzung im bisherigen Rahmen nicht mehr darstellen.“

In einem  Telefonat damals mit der Firma  war zu erfahren, dass die Verzögerung  in der  Planung nicht nur in der Verantwortung der Fima  Fritz Planung lag.

Seegras

Der Hinweis und die  Bitte von  Gemeinderat  Wocher ( CDU ), die  Feuergassen doch zu säubern  kam  in der  letzten  Gemeinderatsitzung. Dies ist danach endlich  geschehen. Dass alle  davon profitieren ist  selbstverständlich und  sollte  in einer  Touristengemeinde nicht nur für möglichen Feueralarm selbstverständlich sein. AGORA  hatte  hier berichtet. Gestern lag  bereits  wieder  ein großer Haufen dort, den  Anwohner zusammengekehrt  hatten.