Von Geisterhand


Verschwundene  Artikel

AGORA hatte hier über einen Facebook-Account Langenargen-Die Gruppe, der zunächst (bis  zum 17.9.2020) anonym betrieben wurde, berichtet. Nun gibt es Verantwortliche, die Artikel löschen können, dies  jedoch ohne weitere Erklärung tun. In dem Fall war es ein  Artikel zu den  Querdenkern, der stundenlang  auf der  Seite  zu  lesen war, bis er schließlich verschwand. AGORA hatte einen Screenshot davon gemacht.

Damit  ist  genau das passiert, was in solchen offenen Gruppen ohne aufmerksame Administration leider oft passiert: Es tummeln sich dort unter Umständen  Menschen, die so eine Gruppe für ihre Zwecke benutzen. Löscht man zu Recht unliebsame  Beiträge, sollte man jedoch die  User einer  Gruppe öffentlich darüber aufklären, dass man es getan hat und warum. Ein offener User-Dialog gehört zu einer transparenten Seite. Gerade in diesen Zeiten.

Screenshot bearbeitet, FB-Account Langenargen- Die Gruppe

AGORA  möchte hiermit zu den möglichen Motiven der Löschung einige kritische Informationen zu den sog. Querdenkern liefern. Es geht in diesem  Fall  um die Organisation einer   Menschenkette rund um den Bodensee am 3. Oktober. Hierzu  einige  Links:

Bericht  aus der  Schwäbischen Zeitung hier. SEEMOZ berichtet hier und  hier. NETZPOLITIK.ORG berichtet hier über  die Finanzierung der Anti -Corona-Bewegung.