AGORA hat einen eigenen Kumpel


Der neue Mitarbeiter in der Rdeaktion

Manchmal muss mal werkeln und nicht schreiben. AGORA hat einen neuen Mitarbeiter kreiert. Wir wollten ja dem Künstler vom See nicht die Figuren klauen. Also hat AGORA selbst Hand angelegt. Ein erster Versuch. Die Gesichtszüge wirken ein wenig starr und werden noch kosmetisch behandelt.

Diese kleine Kerl hat übrigens als Naturbursche einen Tipp für das Wochenende: Das Naturschutzzentrum Eriskirch hat wieder geöffnet. Dort gibt es eine Ausstellung „Migranten“. Skulpturen aus Flusssteinen . . . und drumherum nur blühende Iris. Die Ausstellung wurde wegen CORONA verlängert. AGORA war selbst noch nicht dort, wird den neuen Kumpel mit seiner versteinerten Miene jedoch gerne dorthin begleiten. Vielleicht trifft man sich .

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s